test

Mittelschule Niederviehbach
Schulstraße 1
84183 Niederviehbach
Telefon: 08702 92457-0
sekr@hs-niederviehbach.de

Unsere Elternbriefe

Was tun bei ungünstigen Witterungsverhältnissen?

                                                                                     Schuljahr 2018/19

 

Elterninformation:

Grundsätzlich gilt:

 

Solange keine anderslautenden Informationen über die Medien, Schulamt, Schulleitung veröffentlicht werden, findet der Unterricht statt. Bei einer Verspätung des Schulbusses ist den Schülern eine Wartezeit an der Haltestelle von 30 Minuten zuzumuten.

Bei Unsicherheit in der Schule nachfragen.

 

Unterrichtsausfall bei ungünstigen Witterungsverhältnissen

 

  • Bei sich abzeichnenden landkreisübergreifenden Witterungsproblemen (z.B. Orkanwarnung) wird in der Regel bereits am Vortag eine Entscheidung getroffen und die Eltern und Schüler werden entsprechend informiert. Dies geschieht über die Klassenlehrer, sowie einen Elternbrief auf unserer Homepage.

 

  • Falls sich die Wetterlage über Nacht stark verändert (z.B. starker Schneefall oder Glatteis) und  den ganzen Landkreis betrifft, können ab 6.00 Uhr morgens die entsprechenden Informationen über die regionalen und überregionalen Radiosender abgerufen werden

 

  • Für alle anderen ungünstigen Witterungsverhältnisse, die ausschließlich das Umfeld der Schule betreffen (z.B. einzelne unbefahrbare Straßenabschnitte, lokaler Eisregen u.a.) trifft die Schule individuell in Absprache mit dem Schulamt eine Entscheidung.
  • Informationen dazu erhalten Sie auf der Homepage
  • Telefonischen Kontakt mit dem Sekretariat aufnehmen

 

Dabei gilt:

Schüler, die trotz Unterrichtsaufall zur Schule kommen, werden hier beaufsichtigt und auch wieder gefahrlos nach Hause befördert.

1. Elternbrief


Hier klicken

<Dezember 2018>
MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

1. Elternsprechtag

Weihnachtsferien

Unser Schulmotto

"Wir wollen eine Schule sein, in der Wissen und Werte in einer angenehmen Atmosphäre für alle Beteiligten nachhaltig vermittelt werden."